NEUES von der BIMBO-BÄREN-BANDE, Teil 9

BBB:

Ein Besuch im Garten -

Können Bären fliegen?

Heute mit dabei:

Nemo, Kiwi, Ikarus, Penny & Samuel

Wir benutzten die Gelegenheit eines (endlich einmal) freien Wochenendes, um mit ein paar unserer Bären, bei strahlendem Sonnenschein, im Garten zu grillen. Mit dabei unsere beiden "Neuen":

 

Penny war anfangs noch ein bisschen schüchtern, posierte aber brav vor den Kornblumen.

 

Samuel hingegen fühlte sich gleich wie zu Hause und kletterte frech ganz weit am Rankgitter nach oben zu den Blüten unserer Clematis, um sich in Pose zu werfen.

Schnell verlor Penny aber ihre Scheu vor der Kamera - und so entstand eine ganze Reihe gelungener Schnappschüsse für unser Fotoalbum.

 

Am Schluss hätte man dann schon fast meinen können, dass sie nie etwas Anderes in ihrem Leben getan hätte.

Kiwi musste lange suchen, bis er mit seinen gerade mal 12 cm Blumen "in seiner Größe" gefunden hatte. Schließlich wurde er aber doch bei den Mini-Blüten unseres Steinbrech fündig. Samuel lebte seinen Kletterdrang weiter aus und turnte in den Bäumen herum. Also haben wir ihn gleich in den Birnbaum geschickt, um die Früchte zu kontrollieren. Alles OK!

Ikarus hielt uns am meisten auf Trab! Mit seinen neuen Flügeln war er gar nicht zu bremsen und flatterte quer durch den Garten. Die höchsten Punkte im Garten suchte er sich als Rastplatz aus! Und wenn wir dachten, dass er endlich sitzen bleiben würde...
... flatterte er einfach weiter! Vom Rosenbogen hin zu Ninas Sandkiste, wo er ein Sonnenbad nahm.

Und als wir ihn wieder einfangen wollten, flog er wieder einfach davon! Alles Rufen und Schimpfen half nichts!

Schließlich landete er am abgeschnittenen Baumstamm vor der Thujenhecke, um sich auszurasten! Diese Gelegenheit nutze Kiwi, um uns zu Hilfe zu kommen!
In einer halsbrecherischen Aktion balancierte er über das Seil, welches zwischen Pfirsichbaum und Baumstumpf gespannt war!

Ikarus war von dem Drahtseilakt so gebannt, dass er seine Augen gar nicht abwenden konnte! Da gab´s doch tatsächlich noch einen Bären, der genauso mutig wie er war!

Drüben angekommen verwickelte Kiwi Ikarus dann in ein Gespräch - und so hatten wir genug Zeit, um uns anzuschleichen und ihn doch noch einzufangen! Allerdings war er vom vielen Herumflattern sowieso schon so müde, dass er keine weiteren Anstalten mehr machte auszubüchsen.

Und was war sonst noch so los im Garten?

Nemo entwickelte eine wahre Passion für Rosen aller Art, wobei ihm die Dornen scheinbar nicht das Geringste ausmachten! Ob´s wohl daran lag, dass sein Fell aus Igelmohiar ist - und er daher Stacheln gewöhnt ist?

"Ich hab Erdbeeren entdeckt - ich hab Erdbeeren entdeckt!" kam Nemo nach einiger Zeit angelaufen. Leider mussten wir ihn aufklären, dass es sich dabei nur um Scheinbeeren handelte, was er allerdings nicht glauben wollte. Erst als er gekostet hatte, und die Dinger nur fade nach Wasser schmeckten, glaubte er uns!

Er ließ sich die gute Stimmung aber nicht verderben und posierte noch einmal vor den schönen Sommerblumen für uns.

Penny wollte noch unbedingt zeigen, dass sie genauso mitten in den Rosen sitzen konnte wie Nemo.

Kiwi genoss noch die letzten Sonnenstrahlen an seinem Platz bei den Kokardenblumen.

 

Nach all der Aufregung und seinem heldenhaften Einsatz beim Wiedereinfangen von Ikarus hatte er sich das aber auch mehr als verdient.

 

Tja, und so ging wieder ein wunderschöner Tag im Garten zu Ende!

 

Teil 8

BBB - Merken Sie sich dieses Zeichen!

Teil 10