NEUES von der Bimbo-Bären-Bande, Teil 4

BBB:

HURRA, DER WINTER IST ENDLICH VORBEI!

Mit von der Partie sind diesmal Froni, Rocky, Poldi, Bärti, Lukas und Peppino.

Endlich!

Lange hatte es gedauert, aber jetzt war es wieder einmal so weit. Die Sonne hat den Winter wohl endgültig vertrieben, Schnee und Eis waren geschmolzen. Die beste Gelegenheit, um mit den neuen Bären den Schrebergarten zu besuchen.

Außerdem wollten die lieben Kleinen sowieso einmal ihre neuen Weihnachtsgeschenke ausprobieren.

Bärenpapa Hans von den Wiener Strizzis hatte fleißig gebastelt!

Rocki und Vroni hatten ihren neuen Leiterwagen mitgebracht, um ein paar Runden damit zu drehen. Ganz der Gentleman, der er nun einmal war, ließ Rocky Froni im Leiterwagen Platz nehmen und spielte das Zugpferd. Schließlich war ja er derjenige, der die Laufschuhe anhatte - und in den Wagen hätte er wahrscheinlich auch nicht gepasst...

Jedenfalls machten die beiden die Terrasse und den Weg schnell zu einer Rennbahn. Eigentlich ein Wunder, daß da kein Unfall passiert ist, denn der Zustand der "Rennstrecke" war nach dem langen Winter alles andere als 1A.

Poldi hingegen wollte unbedingt einmal seine neue Gärtnerei- Ausrüstung ausprobieren. Leider musste er aber sehr schnell feststellen, daß es Ende Jänner noch nicht sehr viel zum Gärtnern gibt. Also entschloss er sich, wenigstens das herum- liegende Laub einzusammeln. Obwohl es für ihn mit seinen gerademal 13cm äußerst schwierig war, mit seinem Schub- karren durchs hohe Gras zu kommen, ließ er sich nicht abhalten so lange zu rackern, bis alle Blätter eingesammelt waren! Allerdings haben wir beschlossen, daß er in Zukunft eine Schürze tragen muss - der kleine Schmutzfuß!

Peppino half Poldi fleißig beim Einsammeln der Blätter.

Mit seinem mitgebrachten Weidenkorb schleppte er Fuhre um Fuhre von Blättern, die Poldi herankarrte, zur Biotonne und ließ sie darin verschwinden.

Es versteht sich von selbst, daß wir so viel Fleiß belohnt haben.

Als Ausgleich für die vielen Mühen der beiden, haben wir ihnen den Korb randvoll mit Süßem angefüllt.

Daraufhin versprachen sie, von nun an immer so brav zu helfen, wenn die Belohnung immer so aussehen würde. Wirklich selbstlos, oder?

 

Leider waren die Temperaturen im Garten noch immer alles andere als frühlingshaft! Und kaum versteckte sich die Sonne einmal kurz hinter einer Wolke wurde es auch schon wieder bitter kalt. Zeit also für uns wieder nach Hause zu fahren. Die notwendigen Arbeiten waren sowieso erledigt.

 

Bärti und Lukas, die sich eigentlich nur für unsere Bären- galerie hatten ablichten lassen, erzählten den daheim- gebliebenen Bären von unserer netten Fotografiererei. Die Folge war, daß einige der Bären eine wirklich gute Idee für ein Foto hatten: Um zu zeigen, wie "weltmännisch" sie sein konnten, stellten sie sich zu den beiden oben gezeigten Fotos auf.

Titel: UNITED COLORS of BIMBO-BÄREN

Witzig, oder???

Einen Nachtrag gäbe es noch zu machen: Für die große Weihnachtsüberraschung sorgte heuer Sally. Nicht nur, daß sie beim Christbaum-Aufputzen eine große Hilfe war, schaffte sie es auch, einen Weihnachtsstern zu finden, der KLEINER als sie selbst (17,5cm) war. Das Foto oben entstand übrigens während des Aufputzens, als Sally laut "Oh Tannenbaum" brummte.

So, liebe Leute, das war´s erst einmal wieder mit den Geschichten von der Bimbo-Bären-Bande.

Aber keine Angst, die nächste kommt bestimmt bald wieder, denn Helga arbeitet schon ganz fleißig an den nächsten Bären!

Teil 3

BBB - Merken Sie sich dieses Zeichen!

Teil 5