BBB:

EIN  TAG

IM

SCHREBERGARTEN

Mit von der Partie sind:

Benni & June, Daisy, Fredi, Ernsti, Lucy und Purzl

Das obligate Gruppenbild war schnell geschossen, und so konnte bald jeder seine eigene Erkundungstour im Garten starten

Daisy war ja eigentlich nur mitgekommen, um ein wenig Sonne zu tanken. Kaum zu glauben, aber sie behauptete ernsthaft, dass sie "braun werden" wollte. Jedenfalls war sie nicht mehr aus ihrem neuen Korbsessel herauszukriegen.

Lucy steckte ihre neugierige Nase wirklich überall hin - schließlich war sie ja auch zum ersten Mal allein, ohne Aufpasser, unterwegs.

Lucy und Fredi entdeckten bald, wo man sich erfrischen konnte. Bienen gab's hier auch jede Menge, also konnte der Honig auch nicht weit sein...
Fredi fand als erster die Schaukel und war auch gleich gar nicht mehr zu bremsen... Purzl wollte daraufhin natürlich auch unbedingt hinauf, aber schon bald stellte sich heraus, dass ihm das alles doch zu wenig "Action" war... Benni & June hatten auch viel Spaß beim Schaukeln, wobei ich mir bei June nicht so ganz sicher bin... Lucy nahms hingegen locker und schaukelte einfach drauf los. Sie schaffte mit Abstand die höchsten Schwünge!
... Nachdem ihm die Schaukel zu wenig aufregend war, suchte Purzl natürlich sofort nach einer echten Herausforderung. Verwegen, wie er nun einmal ist, entschied er sich für einen Bungee-Sprung vom höchsten Baum im Garten.

Allerdings hatte er die Länge des Seils komplett falsch berechnet - und so hatte er dann leider auf halber Höhe einen "echten Hänger".

Wir haben ihn natürlich aus seiner peinlichen Lage befreit...

Während sich die anderen vergnügten, prüfte Ernsti die Reife des Obstes im Garten. Weil er aber vom Boden aus nicht genau erkennen konnte, ob die Birnen schon reif waren, oder nicht, schickte er June in den Wipfel, um dies genauer zu kontrollieren. Die hatte sowieso genug vom Schaukeln, weil Benni immer oben sitzen wollte.

Lucy waren die Birnen ziemlich egal, sie interessierte sich mehr für die Äpfel. Die waren aber offensichtlich noch viel "zu grün hinter den Ohren". Trotzdem mussten wir ihr versprechen, daß wir ihr einen reservieren, wenn sie später reif werden...

Aber auch der schönste Tag geht einmal zu Ende.

Als es dann allerdings ans Heimfahren ging, wollten Benni und June getrennt nach Hause fahren. June war noch immer sauer, weil Benni beim Schaukeln immer den "Unterdrücker" gespielt hatte. Schließlich entschuldigte er sich aber mit einem dicken Schmatz bei ihr und gemeinsam genossen sie den Sonnenuntergang.

 

Auswahl

BBB - Merken Sie sich dieses Zeichen!

Teil 2